Sie sind hier: Aktuelles / News » 180 Einsätze im Zeichen der Menschlichkeit

180 Einsätze im Zeichen der Menschlichkeit

Die ehrenamtliche Helfer vor Ort Gruppe, kurz HvO wurde im Jahr 2021 zu 180 Notfall - und Unfalleinsätzen im Bereich Forbach alarmiert.

Die Gruppe des DRK Ortsvereins Forbach besteht seit dem Jahr 2004 und hat seither mehr als 1900 Einsätze in der Gemeinde Forbach absolviert. Rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr sind die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer durch die Integrierte Leitstelle Mittelbaden alarmierbar. 

Das Einsatzgebiet umfasst den Kernort Forbach mit den Ortsteilen Gausbach, Langenbrand, Bermersbach, Herrenwies, Erbersbronn, Raumünzach und Kirschbaumwasen. Ebenfalls die B462 bis zur Gemarkung Weisenbach bzw. Schönmünzach, die L79 bis zur Roten Lache und die L83 bis zur Sand Kreuzung. 

Wir wollen uns bei den hauptamtlichen Kollegen des Rettungsdienstes Bühl -Achern, des Rettungsdienstes Freudenstadt, den Kollegen der DRF Luftrettung und der Feuerwehr Forbach für die gute und professionelle Zusammenarbeit im Jahr 2021 bedanken 

Die entstehendenen Kosten für die Unterhaltung der Fahrzeuge und die Versorgung der Patienten werden ausschließlich vom DRK-Ortsverein Forbach und dessen fördernden Mitgliedern getragen. Den Betroffenen oder dessen / deren Krankenkasse entstehen keinerlei Kosten durch den Einsatz.

9. Januar 2022 11:05 Uhr. Alter: 267 Tage