Sie sind hier: Aktuelles » Vollmondwanderung in Forbach

Vollmondwanderung in Forbach

„Von Kirchen, Stromerzeuger, Heuhütten und Hexen“ war der Titel in der Walpurgisnacht bei der letzten der beiden Vollmondwanderungen rund um Forbach, bei der Schwarzwaldguide Bernd Schneider viel Interessantes, aber auch Amüsantes über "Forlepach" und besonders auch über "Gaochspach", über Kirchen und unser Badenwerk, über Heuhütten und Hexengeschichten zu erzählen wusste.

Die erste Wanderung dieser Art am 31. März, führte die Gäste Richtung Giersteine, durch Bermersbach und weiter zum Reberg, wo die Teilnehmer einen herrlichen Mondaufgang erleben durften. Große Freude herrschte beim DRK Ortsverein Forbach, als Bernd Schneider auch uns etwas Interessantes zu berichten hatte. Wie im Vorfeld seiner Werbung schon bekannt war, entstanden keine Kosten für die Teilnehmer. Der Erlös freiwilliger Spenden sollte vielmehr einem sozialen Projekt zu Gute kommen.

Bernd Schneider spendet die gesamten Gelder, insgesamt € 250.-, der beiden Vollmondwanderungen dem DRK Ortsverein Forbach für sein ehrenamtliches Projekt DRK „Helfer vor Ort – Notfallhilfe“. Das Rote Kreuz sagt Dankeschön und freut sich über eine weitere Unterstützung. Wir freuen uns über jede noch so kleine weitere Spende. Nicht nur die Fahrzeugbeschaffung von € 40000.- ist finanziell zu meistern, sondern jede Mullbinde, Infusion, der Treibstoff und jede Fahrzeugwartung.

Jeder Einsatz finanziert sich seit 14 Jahren rein auf Spendenbasis und wir sind somit auf finanzielle Hilfe angewiesen. Insgesamt waren wir seit Mai 2004 rund 1400mal ehrenamtlich bei Unfällen und Notfällen unterwegs. In diesem Jahr wurden wir bereits zu 70 Hilfeleistungen gerufen.

10. Mai 2018 17:25 Uhr. Alter: 165 Tage